© Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Maß - Dr. med. Johannes Schücker          Links | Impressum & Nutzungsbedingungen

Dr. med. Peter Maß
Dr. med. Johannes Schücker
Gemeinschaftspraxis

 
Gastroenterologie - ambulante Endoskopie - Hepatologie
Fachärzte für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie ist ein Spezialgebiet der Inneren Medizin und befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Zur Gastroenterologie gehören auch die Organe, welche mit dem Magen-Darm-Trakt verbunden sind: Gallenlase und Gallenwege, Leber und Bauchspeicheldrüse.

Zu den häufigen Erkrankungen gehören die Geschwürerkrankungen (Ulkus) des oberen Magen-Darm-Traktes (Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür), die Divertikelbildung im Dickdarm und die Polypen des Darmes, Tumorerkrankungen des Dickdarms (Kolon) sowie von Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Magen (Gaster) und Speiseröhre (Ösophagus), wie auch die chronisch-entzündlichen Erkrankungen des Darmes (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa).

Die Gallenblase kann sich durch Steinleiden oder Entzündung bemerkbar machen, bei der Bauchspeicheldrüse ist die akute Pankreatitis gefürchtet. Lebererkankungen sind entweder

infektiöser Genese (Hepatitis) oder auch durch bindegewebige Veränderungen bedingt (Leberzirrhose). Weitere Erkrankungen sind z.B. die Zöliakie oder Sprue sowie die Milch- oder Fruchtzuckerunverträglichkeit (Laktose- bzw. Fruktoseintoleranz). Darüber hinaus gibt es noch Funktionsstörungen, welche den Patienten belasten können, wie das Reizdarmsyndrom oder der Reizmagen.

Zu den diagnostischen Werkzeugen des Gastroenterologen gehören die Endoskopie mit oder ohne Gewebsprobe, die Ultraschalluntersuchung (Sonografie), Laboruntersuchungen sowie funktionelle Tests.

... setzt sich aus den griechischen Wörtern “gaster” (Magen), “enteron” (Darm) und logos (Wort oder Lehre) zusammen und bedeutet: die Lehre von den Magen-Darm-Erkrankungen.